Mein Foto
Name:
Standort: 3. Planet, Deutschland, Germany

Das Blonde Alien heißt eigentlich Katja. Auf der Erde ausgesetzt wurde es vor (ähäm)ca. 30 Jahren. Mission: Erkunde die Welt. Seither irrt es planlos durch die Gegend. Es versucht, die Menschheit zu verstehen (was nicht immer klappt). Lies in meinem Blog, wie das Alien den Alltag meistert.

24 Januar 2007

Das Alien stellt sich vor

Ich, das blonde Alien, habe beschlossen, der interessierten Menschheit die Wahrheit nicht länger
vorzuenthalten und oute mich gewissermaßen mit einem kurzen Abriss meiner Lebensgeschichte (und Katjas, meiner Wirtin, hähähä).

Dann glaub halt nicht!
Denjenigen, die nicht an die Existenz außerirdischen Lebens glauben, möchte ich folgendes sagen:
DU HAST RECHT!
Es gibt gar keine Aliens, ich bin auch keins. Ich bin die Ausgeburt einer kranken Phantasie!
Es ist also definitv besser, SOFORT aufzuhören, den folgenden Text zu lesen. Er enthält nur totalen Schwachsinn, der Dir das Hirn verdreht und Dich womöglich auf dumme Gedanken bringt!!

Allen anderen muß ich nichts weiter erklären. Die Fakten dürften für sich sprechen.

Ich wurde vor über 30 Jahren in Katjas minderwertigen Körper transferiert (uiui, das gibt Ärger...).
Auf meinem Heimatplaneten ist das eine gängige Praxis, Verbrechern ihre gerechte Strafe zuzuführen.

Jaha, das glaubst Du womöglich nicht, doch DEIN Planet ist nichts anderes als eine Gefängniskolonie Deiner intergalaktischen Mitbewohner! Er eignet sich besonders gut, schließlich ist das Leben hier beschwerlich, Eure Technologie ist lachhaft, Eure sog. Zivilisation befindet sich noch immer auf Steinzeitniveau, zumindest in den größten Teilen Deiner Welt und Eure Körper sind, hm, absurd?

Ich will aber nicht leugnen, daß es auch auf der Erde ein paar nette Dinge gibt (die Sache mit den zwei Geschlechtern, mmmh...), aber dazu später vielleicht mal mehr, jetzt LEBENSGESCHICHTE!

Welches Verbrechen ich begangen habe, weiß ich nicht mehr. Meine Erinnerungen sind bruchstückhaft und ich weiß nicht, ob das an der fehlerhaften Implantation meiner DNS und Energiesignatur liegt oder grundsätzlich so ist.

Denn, oja, bei dem Transfer in Katjas minderwertigen Körper ist ein Unfall passiert. Katjas Körper
hat die DNS-Segmente zwar bereitwillig aufgenommen, doch die Energiesignatur konnte nicht aktiviert werden. Achso, ich sollte das erklären, schließlich ist Dein geistiger Horizont ja aufgrund Deines Menschseins total beschränkt:


  • DNS-Segment = Teile eines DNS-Stranges. Eure DNS findet sich in der sog. Doppelhelix, wir verfügen über eine Hexadezimalhelix, nur so am Rande (*PROTZ*). Auf der DNS befinden sich die Gene, die sog. Erbinformation des jeweiligen Lebewesens. In Katjas Körper wurde nur ein Teil meiner DNS verpflanzt, und zwar derjenige, der zum Aufruf der jeweiligen Energiesignatur erforderlich ist. (Logisch, schließlich wäre es schon auffällig, wenn Katja mit einem schuppigen, ohrlosen, grünlichem Gesicht auf die Welt gekommen wäre).



  • Energiesignatur = das ist gewissermaßen das Bewußtsein, oder, um es für Dich verständlicher zu machen. Das DNS-Segment ist die Hardware, die Energiesignatur die Software. Ich habe schon gehört, daß manche Menschen hier auf diesem Planeten von Seele sprechen. Naja, gut, wie Ihr meint.



Dummerweise hatte das Aktivierungsgen einen Defekt (PFUSCH!!!) und ich schlummerte 25 Jahre (!) in Katjas Körper so vor mich hin. Bis...


Ja, bis zu jener Nacht. (Und Katja kriegt gerade eine Gänsehaut, denn sie erinnert sich nicht wirklich gerne!)

In jener Nacht erschien mein Elter (ich nenne ihn ja eigentlich Papa, aber das ist biologisch
unkorrekt, denn wir sind monogeschlechtlich).
Katja geriet natürlich in schiere Panik. Is ja auch nicht lustig, wenn plötzlich ein Außerirdischer in Deinem Schlafzimmer steht. Katja wurde kurzzeitig mitgenommen und das fehlerhafte Gen in ihr wurde repariert. Und, tja, ab da kam ich ins Spiel.

Unsere erste gemeinsame Woche war die Hölle. Aus irgendeinem unerfindlichen Grund fand es Katja gar nicht lustig, ihren Körper mit mir zu teilen!!!

Aber auch für mich war das ganze nicht so einfach. Schließlich fehlt mir ein Großteil meiner
Erinnerungen, die erst allmählich und in unzusammenhängenden Einzelteilen in unser Bewußtsein
zurückkehren (zu Katjas Leidwesen).

Ich stehe in unregelmäßigem Kontakt zu meinem Elter. Von ihm weiß ich, daß es gewisse Strafauflagen gibt, z.B. darf ich keinem Menschen Schaden zufügen (*grummel*).

Katja und ich teilen uns jetzt ihren Körper. Ihr Geist (hahaha, wenn man das so nennen kann, dieses fünftklassige Hirn) ist mal von mir, mal von ihr belegt. Manchmal auch von uns beiden.

So, geehrter Erdling. Jetzt kennst Du die Wahrheit. Halte die Augen offen, es gibt sehr viele von
uns. Möglicherweise auch in Dir, Du weißt es nur noch nicht...

Die Wahrheit schlummert in Dir

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home